Francois Jullien: Über die »Zeit«

Die Zeit, das ist zwar nicht die Ewigkeit, denn die ist ihr in unserer europäischen Denktradition komplementär gegenüber gestellt, wie Jullien ausführt. Aber irgendwie ist sie permanent da: und wer kennt das nicht, mal rennt sie, dann heilt sie alle Wunden, sie wird gestohlen, denn schließlich ist sie Geld …